Früchte mit Rum g'macht

Rumtopf

Was ist Rumtopf ?

Als “Rumtopf” bezeichnet man eine traditionelle Konservierungsmethode für frisches Obst mit Rum oder Arrak und Zucker.

Den Start machen die Erdbeeren, sie wandern im Juni in den Topf. Nach und nach folgen diverse Beeren, Stein- und Kernobst.

Mit dabei: Zucker und hochwertiger, hochprozentiger Rum.

Nur reifes und gesundes Obst darf für diese Spezialität verwendet werden. Sauberkeit ist bei der Verarbeitung das oberste Gebot. Über den ganzen Sommer hinweg füllt sich der Rumtopf mit erlesenem Erntegut. In den folgenden Monaten ruht er luftdicht verschlossen an einem kühlen, dunklen Ort. Ab November steht diese besondere Gaumenfreude zum Genuss bereit. So lässt sich die Zeit bis zu den nächsten frischen Erdbeeren genussvoll überbrücken.

Rumtopf_Gläser

Was braucht es für einen guten Rumtopf?

Was braucht es für einen guten Rumtopf?

R

Erstklassige, reife und aromatische Sommerfrüchte

R

Hochprozentiger Rum mit mind. 54% vol.

R

Zucker

R

Freude an wertschätzender Handarbeit mit Obst

R

Zeit und Geduld - der Ansatz dauert einen Sommer

Panna_Cotta

Wie genieße ich den Rumtopf?

Wie genieße ich den Rumtopf?

Ob du ihn zu buttrigen Grießschnitten servierst, zu Vanillepudding oder eine Kugel Eis damit genießt – der Rumtopf wertet jedes Dessert auf und macht aus einer simplen “Nachspeise” einen außergewöhnlichen Gaumenschmaus, den es nicht an jeder Ecke gibt!

Aber auch zum puren Naschen eignet sich der Rumtopf ganz ausgezeichnet. In Kombination mit einem wohl temperierten, staubtrockenen Sekt wird daraus ein Cocktail der besonderen Art. Lass dich von unseren Rezepten und Videos zur Zubereitung inspirieren.

Auf den Geschmack gekommen?

Lust auf unseren Rumtopf oder unseren weiteren Früchten mit “Rum g’macht” bekommen? Dann bestell dir hier deine Geschmackserlebnisse für Zuhause.